Fernwärme Schafflbad

> SCHAFFLBAD > WAS IST GEOTHERMIE > Daten & Fakten  • Donnerstag, 20. Juni 2024


Daten & Fakten

Einem unterirdischen Thermalwasserstrom in 2000 m Tiefe wird Thermalwasser

mit 70-87 °C entnommen. Die Schüttung beträgt bis zu 28 Liter pro Sekunde.

Das abgekühlte Wasser (Rücklauf) wird in einer zweiten Bohrung - einer ausgebeuteten Ölsonde in der Ortschaft Trattnach - zur Gänze reinjiziert.

 

Das gleichzeitig mit dem Quellwasser geförderte Quellgas wird verbrannt und dabei 39 kW zusätzliche Wärme gewonnen.

Die "Fernwärme" erhielt 1996 den Umweltschutz- und Innovationspreis des Landes Oberösterreich.